Was ist wilde Hefe?

Was ist wilde Hefe?
Wilde Hefe ist ein zu 100% natürliches Produkt. Die Hefe wird durch einen strengen Fermentationsprozess, bei dem die Temperatur, der Wasseranteil und die Zeit genauestens überwacht werden, aktiviert. Im Gegensatz zur Industriellen oder Bäckerhefe, wird sie aus mehreren Hefestämmen kultiviert.

Brot mit wilder Hefe: ausgeklügelte Aromen
Brote mit wilder Hefe Werdens sehr geschätzt. Sie haben eine langsame Triebzeit, die sich besonders für eine Langzeitführung von 36 Stunden anbietet. Diese gibt dem Brot einen einzigartigen Geschmack den Sie lieben werden.
Demnach, haben unsere neuen Brote (Vollkornbrot ''36'' mit wilder Hefe und Dinkelbrot ''36'' mit wilder Hefe) einen einmaligen Geschmack den Sie lieben werden.

Austrocknung verringern
Die Kruste unserer neuen Brote ist dicht und dient so als Schutzpanzer. Sie erlaubt es die Feuchtigkeit im Brot zu erhalten und vermeidet so die Austrocknung des weichen Inneren. Die Kruste ist dicker und wird deshalb nicht so schnell weich. Demnach eignen sich die Oberweis Brote mit wilder Hefe ausgezeichnet zur längeren Aufbewahrung, aber sind Sie geduldig genug um es auszutesten?

Verbesserte Nährwerte
Zusätzlich zu dem unvergleichlichen Geschmack und der langen Haltbarkeit, verbessert die wilde Hefe auch die Nähwerte, hauptsächlich wegen dieser drei Gründen:
- Einfache Verdauung
- Bessere Umwandlung von Mineralstoffen
- Vereinfachte Umwandlung von Kohlenhydraten

Eine natürlich lange Haltbarkeit
Brote mit wilder Hefe haben eine längere Haltbarkeit. Sie sind über eine Woche lang haltbar ohne trocken zu werden, wobei andere Brote nach einem Tag schon nicht mehr genießbar sind.

Alle unsere brote